15Jun2012

Praxis-Informationen für angehende Lackier-Techniker

Praxis-Informationen für angehende Lackier-Techniker

In Begleitung von Oberstudienrat Thomas Feist vom Adolph-Kolping-Berufskolleg Münster, besuchte das Anfangs-Semester der Techniker für Farb- und Lackiertechnik, sowie zwei Berufsschulklassen der gleichen Fachrichtung die Firma Rippert Anlagentechnik in Herzebrock-Clarholz.
Fa. Rippert ist ein mittelständisches und innovatives Familienunternehmen mit insgesamt 350 Mitarbeitern, davon 40 Auszubildende. Das Unternehmen liefert im wesentlichen komplette Lackieranlagen bei hoher Eigenfertigungstiefe. Werner Franzgrote stellte zunächst das Unternehmen vor. Andreas Sellmann erläuterte die Produktpalette und Thomas Lanz berichtete von der Arbeit eines Inbetriebnahmetechnikers für Lackieranlagen – übrigens auch eine interessante berufliche Alternative für Techniker aus dem Bereich Farb- und Lackiertechnik. Auch für die Anlagenplanung bringen diese Techniker beste Voraussetzungen mit.

Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung konnten die Teilnehmer den Werdegang der Produkte und modernste Blechbearbeitungstechnologien kennen lernen. In der eigenen Lackieranlage wurde auch die patentierte Rippert-Spritzwand RTS-Rotation vorgeführt und erläutert. Mit einer Abschlussdiskussion endete die Exkursion.

Neben den Lackieranlagen stellt Rippert auch Entstaubungsanlagen, industrielle lufttechnische Anlagen und Industrie-Ventilatoren her. Fa. Rippert ist auch Aussteller auf der WOC-Messe am 27.6.2012 im Adolph-Kolping-Berufskolleg.

Adollf-Kolping-Berufskolleg
Schüler des Adollf-Kolping-Berufskolleg
Techniker – Farb- und Lacktechnik
Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik
Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik
Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik