04Mar2013

Technikertag bei Rippert

Es hat inzwischen schon Tradition, dass die Abschlusssemester der heimischen Technikerschulen die Fa. Rippert Anlagentechnik in Herzebrock-Clarholz besuchen. Die angehenden Maschinenbautechniker des Berufskolleg Beckum und die angehenden Versorgungstechniker des Reckenberg-Berufskolleg aus Rheda-Wiedenbrück, in Begleitung ihrer Dozenten, konnten sich am 04. März Praxis-Informationen für die anstehende neue berufliche Herausforderung verschaffen.
Herr Thomas Rippert begrüßte die Teilnehmer, gab einen Überblick zur Entwicklung des Unternehmens und stellte die 4 Geschäftsbereiche vor.
Die Firma Rippert Anlagentechnik GmbH & Co KG in Herzebrock-Clarholz, gegründet 1966 von Paul Rippert,  ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit derzeit 378 Mitarbeitern, davon 42 Auszubildende. Rippert befasst sich mit der Planung, Herstellung und Montage modernster Anlagentechnik für die Bereiche Oberflächentechnik (Vorbehandeln, Lackieren, Pulverbeschichten und Trocknen von Metall-, Kunststoff- und Holzprodukten), Luftreinhaltung (Entstaubung) und Umwelttechnik, Industrieventilatoren und seit ca. 2 Jahren Automation. Umweltschonende und energiesparende Anlagen werden für die Produktionsprozesse der Kunden in fast allen Industriebereichen im In- und Ausland entwickelt.
Anschließend stellten die Rippert-Mitarbeiter, Manfred Dehmel, Andreas Sellmann und Thomas Lanz – allesamt Absolventen dieser Technikerschulen – die Produktpalette vor. Es folgte eine Betriebsbesichtigung, bei der die Dozenten viele alte Bekannte begrüßen konnten. Inzwischen hat eine stattliche Anzahl von Absolventen dieser Technikerschulen hier einen Arbeitsplatz gefunden und sich als hervorragende Fachleute etabliert.
Die Teilnehmer konnten den Werdegang der Produkte verfolgen und sich einen Eindruck über modernste Fertigungsanlagen und Blechbearbeitungstechnologien verschaffen. Anschließend berichtete Manuel Fichtner - seit fünf Jahren bei Rippert und ebenfalls Maschinenbautechniker - über den Einstieg eines Absolventen als Projektleiter bei Rippert.
Für die angehenden Techniker war der Tag sehr interessant, da die Projektierung und Ausführung derartiger Anlagen eine mögliche Berufsperspektive bietet.

Technikertag bei Rippert