Rippert Filteranlagen reinigen die staubbeladene Luft, die beim Schleifen, Fräsen, Hobeln, Schweißen oder bei anderen Fertigungsprozessen in der holz-, kunststoff- und metallverarbeitenden Industrie entsteht. Stäube und Späne aller Art werden durch unterschiedlichste Filtersysteme geleitet und von der Luft getrennt. Je nach Anwendungsfall werden die Filteranlagen auf den Kunden zugeschnitten.


Mehr als nur Filtertechnik

Je nach kundenspezifischen Anforderungen werden die Filteranlagen in verschiedenen Systemen gefertigt. Alle relevanten Vorrausetzungen werden für ihren Bedarf schon bei der Planung berücksichtigt. Die Bauform der Filteranlage, z.B. Reihenfilter, Rundfilter, Kompaktfilter, Spezialfilter, Mobil-Entstauber im Unter- oder Überdruckbetrieb sowie die Abreinigung der Schläuche oder Patronen ist dabei Auslegungsgrundlage. Neben der materialschonenden Spülluft-Abreinigung kommt alternativ die Druckluft-Abreinigung (JET-Abreinigung) zum Einsatz. Hierzu werden Sie selbstverständlich von unseren erfahrenen Ingenieuren beraten.

Luftreinhaltung mit Filteranlagen

In den leistungsstarken Filteranlagen von Rippert werden die Staubpartikel im Mikrobereich zuverlässig gefiltert. Den Prozess des Absaugens setzen wir so nah wie möglich an der staubproduzierenden Quelle an um ein optimales Ergebnis bei der Filteranlage zu erzielen. Die von der Filteranlage gereinigte Luft unterschreitet die gesetzlichen Vorschriften weit und wird wieder als Rückluft in den Produktionsprozess geleitet. Dadurch erreichen Rippert Entstaubungsanlagen einen sehr hohen Wirkungsgrad.


Rippert als Vorreiter bei Filteranlagen

Bei der Planung, Produktion und Montage von modernen Filteranlagen greift Rippert Anlagentechnik auf eine jahrzehntelange Erfahrung zurück und ist in nationalen und europäischen Normungsgremien vertreten. Die hohen Ansprüche an uns erfüllen wir durch innovative, qualitative und modernste Technik.
Mit maßgeschneiderten Filteranlagen erreichen wir maximale Energieeffizienz, optimalen Umweltschutz und höchste Betriebssicherheit.