Reinraumtechnik

Lackieren im Reinraum nach der Norm DIN  EN ISO 14644.

Reinraumtechnik
Viele Prozesse zur Applikation von technischen Funktionsbeschichtungen für erhöhte Kratzfestigkeit (Hardcoat), UV-Stabilität, Lotus-Effekte, Anti-Fog oder andere Dünnschichtanwendungen stellen einen hohen Anspruch an die Ausführung und Funktion der Beschichtungsanlage und deren Komponenten.

Durch modulare Bauweise werden in enger Absprache mit Kunden und Anwender optimale Anlagen konzipiert, die Fehlbeschichtungen durch Partikeleinschlüsse und den daraus resultierenden Produktausschuss bzw. Nacharbeitsaufwand minimieren.

Die Auslegung der Anlagen erfolgt streng nach der Norm DIN  EN ISO 14644. Bei der Konzeption der Filterstufen orientieren wir uns an Partikelgröße mit einem Durchmesser von 0,5 µm.                      

Einbaukomponenten wie Fördertechnik, Robotik, Applikationstechnik etc. werden durch sorgfältige Auswahl der entsprechenden Aufgabe angepasst.

Weiteres Kriterium bei der Konzeption der Anlagen ist die schnelle und effiziente Reinigung und Wartung, um lange Anlagenbetriebszeiten bei konstant guter Ausbringung zu erzielen.

Traditionelle Anwendungen finden sich in der Beschichtung von Streu- oder Abdeckscheiben für Automobilhauptscheinwerfer oder Polycarbonat-Verscheibungen (Glazing).