16mrt2012

Technikertag bei Rippert

Technikertag bei Rippert
Es hat inzwischen schon Tradition, dass die Abschlusssemester der heimischen Technikerschulen die Fa. Rippert Anlagentechnik in Clarholz besuchen. Die angehenden Maschinenbautechniker des Berufskolleg Beckum, in Begleitung ihres Dozenten Herrn Michael ten Haaf und die angehenden Versorgungstechniker des Reckenberg-Berufskolleg aus Wiedenbrück, in Begleitung ihres Dozenten Dr. Norbert Claus, konnten sich am 16. März Praxis-Informationen für die anstehende neue berufliche Herausforderung verschaffen. Die Rippert-Mitarbeiter Manfred Dehmel, Andreas Sellman, Thomas Lanz, und Werner Franzgrote – allesamt Absolventen dieser Technikerschulen – haben zunächst das Unternehmen und die Produktpalette vorgestellt. Es folgte eine Betriebsbesichtigung, bei der die Dozenten viele alte Bekannte begrüßen konnten. Inzwischen haben eine stattliche Anzahl von Absolventen dieser Technikerschulen hier einen Arbeitsplatz gefunden und sich als hervorragende Fachleute etabliert.
Die Teilnehmer konnten den Werdegang der Produkte verfolgen und sich einen Eindruck über modernste Blechbearbeitungstechnologien verschaffen.
Anschließend berichtete Manuel Fichtner - seit drei Jahren bei Rippert und ebenfalls Maschinenbautechniker - über den Einstieg eines Absolventen als Projektleiter bei Rippert.


Angehende Verfahrenstechniker
Angehende Verfahrenstechniker