Lackieranlagen, Filter- und Anlagentechnik

Seit zwei Generationen produziert die Rippert Unternehmensgruppe am Standort in Clarholz modernste Lackieranlagen und Pulverbeschichtungsanlagen, Technik zur Luftreinhaltung und zuverlässige Industrieventilatoren.

Der Stammsitz des von Thomas Rippert geführten Unternehmens ist im ostwestfälischen Herzebrock-Clarholz. In diesem Werk und an fünf weiteren Standorten in Deutschland, Österreich und den Niederlanden planen und fertigen ca. 450 hochqualifizierte Mitarbeiter Hightech-Produkte nach Maß.

Dazu zählt zum einen die Oberflächenveredelung, die nicht nur vor chemischer und physikalischer Beanspruchung schützt, sondern auch die Lebensdauer verlängert. Ob Metall, Kunststoff oder Holz – die Rippert Anlagentechnik GmbH setzt ihr fundiertes Know-how in vielen Werkstoffbereichen ein. Neben komplexen Lackiersystemen mit Komponenten wie z.B. Vorbehandlungs-, Pulverbeschichtungs- und Trocknungsanlagen bietet der Mittelständler auch Standardprodukte wie Spritzwände, Spritzkabinen und Lacktrockner an. Zum anderen ist das Familienunternehmen der Experte für Luftreinhaltung. Sein Repertoire in Sachen Entstaubungstechnologie reicht von der Staubquellenanalyse über Absaugung, Filtration, Luftrückführung und pneumatischer Förderung bis zu Energierückgewinnung – und setzt damit Maßstäbe. Zum dritten stellt Rippert Anlagentechnik Ventilatoren für verschiedenste Anwendungsszenarien und Leistungsbereiche her. Ob Serienventilatoren, Spezialbaureihen oder individuelle Sonderkonstruktionen, alle Produkte punkten mit Energieeffizienz, Langlebigkeit und Lärmschutz.

360° Tour durch eine Pulver­beschichtungs­anlage für Aluminiumprofile

Keine Artikel in dieser Ansicht.