Zuführung von ausgefilterten Materialien in Siloanlagen bei großen Distanzen (bis 700 m).

Pneumatische Mitteldruck-Förderanlagen
Zur Förderung von ausgefilteren Materialien wie z. B. Holzspäne und Holzstaub oder zur Produktförderung in der Holzwerkstoffindustrie mit großen Fördermengen und großen Entfernungen.

Pneumatische Mitteldruck-Förderanlagen sind wirtschaftlich, zuverlässig und ermöglichen eine flexible Anpassungen an individuelle Förderwege. Der Förderluftstrom wird dabei von einem Drehkolbenverdichter erzeugt. Diese haben im Gegensatz zu Ventilatoren fast senkrechte Kennlinien, d. h. bei ansteigendem Druck im Fördersystem bleibt der Volumenstrom annähernd konstant. Dadurch wird ein sicherer Materialtransport aufrecht erhalten.
Zum Einschleusen des Fördergutes in den Förderstrom sind spezielle Zellenradschleusen erforderlich, wie z. B. Messerschleusen bei Holzwerkstoffen. Zur Abscheidung des Fördergutes aus dem Förderstrom werden Zyklone, Filter oder Kombinationen eingesetzt.

Die wirtschaftlichen Förderwegelängen liegen etwa zwischen 150 und 750 m.
Die Beladung des Förderstromes kann bis zu 5 kg/m³ betragen und ist im Wesentlichen abhängig von der Korngröße, Dichte und Form des zu fördernden Materials.

Sie wünschen detaillierte Informationen und eine kompetente Beratung zu diesem Produkt?

Für Ihre Fragen und Wünsche stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sprechen Sie uns direkt an oder füllen Sie das untenstehende Angebotsformular aus. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Photo of Thomas  Lanz

Thomas Lanz
Bereichsleiter Entstaubungstechnik

Aufgabengebiet
Geschäftsbereich Entstaubung / Luftreinhaltung

Anfrageformular

Bitte geben Sie hier Ihre Kontaktdaten an und hinterlassen Ihre persönliche Produktanfrage.
Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.