• 04Apr2019
    Lackier- und Filteranlage bei Palmberg in Rehna

    Rippert liefert hochmodere Anlagentechnik für Produktion von akustisch wirksamen Komponenten.

  • 06Feb2019
    Lackierung für Flugzeugteile bei RUAG (CH)

    Rippert Anlagentechnik liefert im schweizerischen Emmen bei RUAG eine Lackier- und Trocknungsanlage für Flugzeugteile bis 7000 mm Länge, nach dem neusten Stand der Technik und den aktuellen REACH Anforderungen. Integrierter Bestandteil der Oberflächenanlage ist eine automatische Fördertechnik über 2 Etagen mit programmgesteuerter Zuordnung der jeweiligen Bearbeitungsparameter.

  • 15Jän2019
    Auszubildende besuchen Firma Hettich in Kirchlengern

    Hettich investiert in eine hochmoderne Pulverbeschichtungsanlage von Rippert, die höchsten Umweltschutz- und Qualitätsstandard entspricht.

  • 14Nov2018
  • 08Okt2018
    Rippert liefert hochmoderne Beschichtungsanlage für Aluminiumprofile

    Die Solarlux GmbH hat am neu erbauten Stammwerk in Melle in eine hochmoderne Pulverbeschichtungsanlage von Rippert investiert, die höchsten Umweltschutz- und Qualitätsstandard entspricht. Der Spezialist für Wintergärten, Terrassenüberdachungen und Glas-Faltwände beschichtet dort sämtliche Aluminiumprofile. Um den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, ist die komplette Pulverbeschichtungsanlage als Sauberraumanlage konzipiert. Von der chromfreien Spritzvorbehandlung bis zum Pulvereinbrennofen wurde alles auf maximale Effizienz ausgelegt und u. a. mit patentierten Wärmerückgewinnungssystemen ausgestattet.

  • 15Sep2018
    Rippert on Tour

    Auszubildende schnuppern Hamburger Luft!

  • 03Sep2018
    Die flexible Arbeitsmaschine

    Ein Traum in Materialfluß und Prozess - made by RippertBei Brock Alloy Wheels in Jajce / BIH läuft seit Mitte 2017 eine neue Lackieranlage für Aluminiumräder. Auf der einen Seite ist dies eine Lackieranlage für große Chargen - effektiv, zuverlässig und direkt. Im Bedarfsfall ist dies aber auch eine Lackieranlage welche alle aktuellen Beschichtungsprozesse abbilden kann. Ohne die Lackieranlage zu verlassen stehen über einen Shortcut für glanzgedrehte Räder sowie mehrere Rollenbahnen als Bypass-Fördertechnik alle Möglichkeiten für „Sonderlackierungen“ zur Verfügung. Der Spagat zwischen OEM Anforderungen und der kreativen Vielfalt der After-Market Welt ist perfekt umgesetzt.