Digitales Lackieren

RIPPERT-News Digitales Lackieren

Neuartiges Applikationsverfahren per Inkjet mit Drop-on-Demand-Technik

Digitales Lackieren Digitales Lackieren

RIPPERT hat in Zusammenarbeit mit FPT Robotik eine flexible Labor- und Kleinserienanlage mit der Reinraumklassifizierung ISO 6 nach DIN EN ISO 14644 im Technikum von FPT realisiert. Die Reinraumanlage ist für 2D- und 3D-Bauteile mit den Abmessungen ausgelegt, die unter klimatisierten Prozessbedingungen beschichtet und bedruckt werden können. Komponenten der Anlage sind ein Reinigungsraum für die manuelle Reinigung, ein Lackierroboter (6 Achsen) mit Sprühlack- bzw. Inkjetkopf, ein Kammertrockner und ein Roboter mit UV-Lampe für die UV-Härtung. Die Besonderheit ist das neue Applikationsverfahren per Inkjet mit Drop-on-Demand-Technik, bei der nur der benötigte Lacktropfen die Düse verlässt. Im Vergleich zur Sprühlackierung wird nur dort lackiert, wo es gewünscht ist. Aufwändige Maskierungen entfallen vollständig. Die Beschichtung erfolgt nahezu ohne Overspray und ist daher sehr umweltverträglich und lacksparend. Das Inkjet-Verfahren eignet sich z.B. in der Automobilbranche für Exterieur und Interieur. Einige Lacksysteme sind bereits dafür hinreichend geprüft und erfüllen alle einschlägigen Qualitätsnormen. Fotos: FPT Robotik Weitere Details zu dem neuen Applikationsverfahren finden Sie in der besser lackieren 11/2021

Die Anlagen erzielt mit einem vertretbaren wirtschaftlichen Aufwand eine sehr hohe Qualität der Beschichtung.

Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Do you have questions about our services, a concrete project or would you like to become part of our team? Then get in touch with us.

make contact